Brandschutzhelfer

§ 3 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) regelt gesetzlich die Benennung und Ausbildung von Brandschutzhelfern. Sobald auch nur ein Arbeitnehmer …

Beschreibung

… beschäftigt wird, muss ein Brandschutzhelfer benannt werden, ansonsten gilt, dass i.d.R. 5% der Belegschaft zum Brandschutzhelfer ausgebildet sein müssen, um den betrieblichen Brandschutz zu erfüllen. Das Seminar Brandschutzhelfer besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zu folgenden Themen:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Bedeutung des Brandschutzes
  • Vorbeugender baulicher Brandschutz
  • Betrieblich organisatorischer Brandschutz
  • Aufgaben des Brandschutzhelfers
  • Grundlagen von Verbrennungsprozessen und dem Löschen von Bränden
  • Verhalten im Brandfall (mit Notruf und Rettungskette)
  • Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen
  • Löschübung mit theoretischer und praktischer Unterweisung
  • Besondere Risiken im Betrieb (nach Absprache)
  • Betriebsbegehung (auf Wunsch zusätzlich buchbar)

Dauer: 4 UE à 45 Min (Theorie) und 1 UE à 45 Min (Praxis)

Kosten: € 99,00/Person

Anmeldung unter info@feuerwehrerlebniswelt.de

Termine

18.10.  um 09.00 Uhr und 13.30 Uhr
25.10.  um 13.30 Uhr

Brandschutzunterweisung

Die ASR 2.2 besagt, dass der „Arbeitgeber die Beschäftigten in angemessenen Zeitabständen, mindestens jedoch einmal jährlich“ im Brandschutz zu unterweisen hat.

Beschreibung

Die Brandschutzunterweisung besteht nur aus einem theoretischen Teil zu folgenden Themen:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Brandentstehung und Zündquellen
  • Brandklassen und Löscharten
  • Verhalten im Brandfall
  • Flucht- und Rettungswege
  • Einsatz von Feuerlöschern
  • Funktion und Handhabung
  • Löschgeräte und –einrichtungen für Laien

Dauer: 3 UE à 45 Min

Kosten: € 80,00/Person

Anmeldung unter info@feuerwehrerlebniswelt.de

Termine

Termine können individuell vereinbart werden unter:
info@feuerwehrerlebniswelt.de
Tel: 0821/6660 1120

Brandschutznachweis der Gebäudeklassen 1-4

Brandschutznachweise können in bestimmten Fällen durch den Architekten, Bauingenieure oder andere Fachkundige erstellt werden …

Beschreibung

  • Was ist zu beachten?
  • Worauf kommt es an?
  • Wie formuliere ich Abweichungen?

Referent: Brandrat Volker Sporck

(Sachgebietsleiter in der Abteilung Vorbeugender Brandschutz, Berufsfeuerwehr Augsburg)

Herr Sporck verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Bereich des Vorbeugenden Brandschutzes und der Beurteilung von Baugesuchen. Als Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr hat er schon zahlreiche Einsätze geleitet und verfügt über ein großes praktisches Wissen, welches in den Vortrag einfließt.

Dauer: 3 x 45 min

Kosten: 120€/Person

Maximal 20 Teilnehmer

Im Seminarraum der Feuerwehrerlebniswelt

(Kaffee, Kaltgetränke und kleine Snacks sind im Preis enthalten)

Download Flyer PDF

Jetzt buchen unter:

info@feuerwehrerlebniswelt.de

Termine

Vorbeugender Brandschutz

Notwendiges Übel, einfach nur Schikane, oder doch eine sinnvolle und lebensrettende Maßnahme? Fragt man nach, was Bauen teuer macht, wird der Brandschutz oft zuerst genannt. Doch kommt es dann zu Katastrophen, ……

Beschreibung

…….wie beispielsweise der Brand im Düsseldorfer Flughafen oder der Brand des Grenfell Tower in England, der 72 Tote forderte, wird der Ruf nach mehr Sicherheit und mehr Vorbeugendem Brandschutz plötzlich ziemlich laut.

Leider ist es eine fast tägliche Erfahrung, dass nach Unglücken immer schnell mehr Schutzmaßnahmen verlangt werden, koste es, was es wolle, mit immer größerem zeitlichem Abstand aber das Vergessen einsetzt und jede Präventivmaßnahme als übertrieben erscheint, obgleich sie noch kurz zuvor als das einzig Lebensrettende angesehen wurde.

Was genau ist also Vorbeugender Brandschutz?
Warum ist er notwendig? Welchen Ereignissen wollen wir vorbeugen? Der Rauchausbreitung? Den Flammen?
Was sind die Ziele des Vorbeugenden Brandschutzes?
Und wie sind sie zu erreichen?

Wenn Sie sich diese Fragen auch schon gestellt haben, ist dieses Seminar genau das richtige für Sie.

Warum ist ein Brand gefährlich? Was ist schlimmer, Flammen oder Rauch? Warum ist Brandrauch so gefährlich? Sind alle Vorschriften immer sinnvoll oder gibt es verschiedene Wege zum guten Brandschutz? In unserem Seminar für alle am Bau Beteiligten, ob Architekt, Bauingenieur, Bauherr oder auch Hausverwaltungen, erläutern wir all diese Fragen. Und guter Brandschutz ist auch ohne drastische Einschränkungen möglich, wenn man weiß, worauf es ankommt. Von den Grundlagen bis hin zu Praxisbeispielen, wie sich Probleme kreativ lösen lassen, erhalten Sie hier einen Einblick in die Denkweise der Feuerwehr und Sicherheitsbehörden.

Der Vortragende, Ltd. BD a. D. Frank Habermaier, war 26 Jahre Leiter der Berufsfeuerwehr Augsburg und intensiv mit Vorbeugendem Brandschutz beschäftigt.

Seine Devise: „Vorbeugender Brandschutz ist kein Selbstzweck, Gebäude werden für eine optimale Nutzung ihres Zwecks gebaut. Beides ist vereinbar“.

Dauer des Seminars: ca. 2 Stunden Theorie, einschließlich der Möglichkeit für Fragen, und anschließender Führung (ca. 30 min) durch die Ausstellung, wo Vorbeugender Brandschutz erlebbar und zum Anfassen ist. Selbstverständlich einschließlich der Demonstration eines Flash-Over.

Ort: Feuerwehrerlebniswelt im Martinipark in Augsburg

Kosten: 110€/Person

im Seminarraum der Feuerwehrerlebniswelt

(Kaffee, Kaltgetränke und kleine Snacks sind im Preis enthalten)

Jetzt buchen unter:

info@feuerwehrerlebniswelt.de

Informationsbroschüre: PDF

Termine

28.10.  um 14.00 Uhr